News


Eisenberg, April 2016

 

Berlins modernstes Kraftwerk erhält High-End Messung

mit Unsicherheit von 0,01 % !

 

Wie bereits im letzten Jahr berichtet, haben wir uns sehr über den prestigeträchtigen Auftrag für das Kraftwerk Berlin-Lichterfelde gefreut. Mittlerweile wurde das Projekt erfolgreich abgeschlossen.

Neben üblichen Betriebsmessungen wurde auch eine hochgenaue ASME PTC6-Messstrecke geordert. ASME PTC 6-Messungen sind die aufwändigsten Messungen überhaupt ! Sowohl die Fertigungsanforderungen, als auch das Kalibrierprozedere nach ASME PTC 6 sind höchst anspruchsvoll.  Ein hoher Qualitätsstandard ist Grundvoraussetzung, um die Anforderungen nach ASME PTC 6                    zu erreichen. 

 

Mittlerweile wurde das Projekt erfolgreich abgeschlossen. Als letzte Messung wurde die ASME PTC 6- Messung fertiggestellt und auf einem externen und international anerkannten Prüfstand kalibriert.

Das Ergebnis dieser externen Kalibrierung ist, um es kurz zu fassen, herausragend. Die Messung selbst schnitt bei der Kalibrierung mit einer Unsicherheit von 0,01 % vom vorgegebenen Durchflusskoeffizienten ab. Erlaubt sind nach ASME PTC 6 Unsicherheitswerte von maximal 0,25%. Die expliziten Forderungen nach ASME PTC 6 wurden sogar noch deutlich übertroffen !

 

Im Hause Kern ist man stolz darauf, dass Berlins modernstes Kraftwerk auch die qualitativ hochwertigsten Durchflussmessungen erhalten hat. Die ASME PTC6- Messung mit seiner nachgewiesenen Unsicherheit von 0,01 % ist ein erneuter Beleg für den extrem hohen Qualitätsanspruch im Hause KERN Technology.

 

Ihr Kern Technology Team

 

Eisenberg, Dezember 2015

 

Erfolgreiches Jahr 2015 !

 

Die KERN Technology hat ein erfolgreiches Jahr 2015 hinter sich ! Der Auftragseingang im Jahr 2015 konnte über 50 % gegenüber dem Jahr 2014 zulegen. Das gesamte Team freut sich sehr über diese positive Entwicklung im Jahr 2015.

 

Neben den Zuschlag für das Großprojekt Opole (Polen) und den prestigeträchtigen Großauftrag für das  Kraftwerk Lichterfelde-Berlin konnten wir in der zweiten Jahreshälfte den positiven Trend weiter verfolgen.

In der zweiten Jahreshälfte konnten wir beispielsweise noch folgende Großprojekte für uns entscheiden:

 

NA4 CHP Biomasse-Kraftwerk in Naantali, Finnland

CSP-Kraftwerk in Ashalim, Israel

GuD Kraftwerk in Dangjin, Südkorea

 

Die KERN Technology war schon immer besonders im Projektbereich sehr gefragt, da ein hoher Qualitätsstandard, Flexibilität und Zuverlässigkeit für viele Unternehmen Grundvoraussetzungen für eine Zusammenarbeit darstellen. Umso erfreulicher ist es, dass man mittlerweile auch das Tagesgeschäft ausbauen konnte und beispielsweise auch als Vorzugslieferant von verschiedenen DP-Transmitterherstellern in der Branche sehr gefragt ist.

 

In diesem Zusammenhang möchten wir uns herzlich bei unseren Kunden für die angenehme Zusammenarbeit, sowie das entgegengebrachte Vertrauen herzlich bedanken.

 

Wir wünschen ein frohes Weihnachtsfest, erholsame Feiertage und hoffen auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit in 2016.

 

Ihr Kern Technology Team

 

Eisenberg, 17.07.2015

 

Vertriebsnetz von KERN wird weiter ausgebaut.

 

Mit sofortiger Wirkung tritt das Unternehmen VS&E Valve Solutions & Expediting mit Sitz in Berlin als offizieller Vertragshändler der KERN Technology in Erscheinung.

 

VS&E ist ein international tätiger Industriedienstleister von DIN- und ANSI Armaturen und Komponenten für die Sektoren Kraftwerksbau, Öl & Gas, Petrochemie, Kesseltechnik und Energiewirtschaft.

Die Produktpalette umfasst neben unseren Produkten auch Rohre, Fittings, Flansche, Armaturen, Antriebe, Instrumente und Zubehörartikel.

 

Die Firma VS&E wird in Deutschland für die PLZ-Bereiche 01-09, 10-19, 39, 98 und 99 verantwortlich sein und auch das internationale Vertriebsnetz von KERN Technology verstärken.

 

Wir freuen uns sehr diesen starken Partner für das Gebiet Ostdeutschland gefunden zu haben, der darüber hinaus schon mehrfach sein Know-how bei Großprojekten rund um den Globus unter Beweis stellen konnte.

 

Kontaktdaten der VS&E:

 

VS&E Valve Solutions & Expediting GmbH

Sandbacher Weg 130 A

12526 Berlin

Tel.:            +49 (0) 30 / 689126 91

Fax.:           +49 (0) 30 / 689126 97

E-Mail:       info(at)vs-e.de  

Web:         www.vs-e.de

Eisenberg, 29.06.2015

 

KERN bucht Großauftrag für Berlins modernstes Kraftwerk !

 

Für das Kraftwerk Lichterfelde liefert Kern das komplette Programm an Durchflussmessungen. Blenden, Düsen und Venturirohre in Kohlenstoffstahl, als auch Ausführungen in hochwarmfesten Werkstoffen werden zum Einsatz kommen. Eine Messung wird sogar als hochkomplexe ASME PTC6 Messung ausgeführt mit einer Gesamtlänge von knapp 6 Metern, inkl. 20D Einlaufstrecke und Gleichrichter. Nach Fertigstellung in unserem Werk werden auf einem externen Prüfstand die vor Ort auftretenden Bedingungen praxisnah kalibriert, um so die bestmögliche Unsicherheit zu gewährleisten.

 

Informationen zum Projekt:

100.000 Tonnen weniger CO2: Neueste Technik für Heizkraftwerk Berlin-Lichterfelde ! Um den Berliner Süden weiterhin effizient mit Strom und Fernwärme versorgen zu können, baut Vattenfall auf der Freifläche zwischen den Kühltürmen des alten Kraftwerks und dem Barnackufer ein deutlich effizienteres und klimafreundlicheres Gas-und-Dampfturbinen-Heizkraftwerk (GuD-Heizkraftwerk).

Es handelt sich um eine Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlage, die das alte Kraftwerk auf dem gleichen Areal ersetzt. Die neue, mit Erdgas betriebene Anlage soll bis zu 230 MW Fernwärme und 300 MW Strom erzeugen. Im Vergleich zum bestehenden Heizkraftwerk lässt sich durch den Neubau der Kohlendioxidausstoß jährlich um über 100.000 t reduzieren. Grundsteinlegung für das neue Kraftwerk war im Mai 2014; von Ende 2016 an soll es 100 000 Haushalte im Südwesten Berlins mit Strom und Wärme versorgen.

 

Größere Kraftwerksprojekte in Deutschland sind in diesen Tagen rar gesät. „Man freut sich daher umso mehr den Zuschlag für diesen prestigeträchtigen Auftrag in unserer Hauptstadt erhalten zu haben“, so die Gebrüder Kern.


Der Neubau des Heizkraftwerks Lichterfelde in Berlin. Quelle: Vattenfall

Eisenberg, 22.06.2015

 

Beim gewaltigen Ausbau der Energieerzeugungskapazitäten in Polen ist KERN Technology dabei !

 

KERN liefert für das Steinkohlekraftwerk Opole (Oppeln) zahlreiche ISA 1932 Düsen.

Das Kraftwerk in der zwischen Wroclaw und Katowice gelegenen Stadt Opole im Südwesten Polens soll mit zwei neuen Blocks mit einer Leistung von jeweils 900 MW ausgerüstet werden. Die veranschlagte Investitionssumme beläuft sich auf rund 2,8 Milliarden Euro. Der Bau ist Bestandteil eines umfangreichen landesweiten Investitionsvorhabens. Es soll der Energiesicherheit unseres Nachbarstaates dienen und neben Energieerzeugungsanlagen auch moderne Stromnetze, Gasleitungen und -lager sowie ein Gasterminal umfassen.

Abbildung der neuen Blöcke 5 und 6 des Kraftwerks Opole. Quelle: Polska Grupa Energetyczna (PGE)

Eisenberg, 30.03.2015


Referenzen 


Auch in 2015 konnten wir bereits zahlreiche Referenzprojekte abwickeln. Unsere Durchflussmessungen inkl. Zubehör (Bsp. Messumformer) werden weltweit in den verschiedensten Ausführungen und Materialien ausgeliefert. Für eine ausführliche Referenzliste oder unsere zahlreichen Projektreferenzen kontaktieren Sie uns bitte unter  info(at)kern-tech.de. Besonders stolz macht es uns, dass wir neben der gewohnt hohen Qualität auch wieder mal unsere Stärke hinsichtlich der Liefertermintreue und Flexibilität unter Beweis stellen konnten. Auch in 2015 haben wir bisher all unsere Projekte und Aufträge termingerecht ausliefern können und haben zudem noch zahlreiche "Expresslieferungen" realisiert.  

Eisenberg, 12.03.2015


Newsletter 03.2015


Wir, als führender Hersteller von Durchflussmessungen nach dem Differenzdruckverfahren, möchten mit unserem Newsletter auf die expliziten Unterschiede zwischen Durchflussmessungen nach DIN EN ISO 5167 und Staudrucksonden eingehen und Ihnen unsere Erfahrungswerte zunutze machen. Mit der Erfahrung von über 40 Jahren in der Herstellung von Blenden, Düsen, Venturirohren, als auch Staudrucksonden können wir objektiv auf die jeweiligen Unterschiede eingehen.

 

Über Anfragen oder Rückfragen Ihrerseits würden wir uns freuen. Engineering, strömungstechnische Berechnung, ausführliche Beratung, sowie eine umfangreiche Angebotsdokumentation sind für Sie kostenlos und unverbindlich. Informationen über die beschriebenen Produkte entnehmen Sie bitte unserer Produktübersicht im Download-Bereich. Weiterführende Informationen können selbstverständlich auch hier auf unserer Homepage eingesehen werden.

 

Möchten Sie zukünftig unsere Newsletter mit umfangreichen Themen-Highlights oder Referenzbeschreibungen erhalten, so bitten wir um kurze Benachrichtigung an info(at)kern-tech.de

Eisenberg, 22.10.2014

 

Kern erhält Großauftrag für Zellstoffindustrie in Indonesien!


Kern wird bis März 2015 zahlreiche Durchflussmessungen für das Kraftwerk der OKI Pulp & Paper Mills in Südsumatra/Indonesien liefern. Es werden Blenden, ISA 1932 Düsen und Venturidüsen aus Edelstahl, C-Stahl und hochwarmfesten Stahl (P91) gefertigt.

 

Das neue Kraftwerk wird zukünftig rund 2 Millionen Tonnen Zellstoff jährlich produzieren. Mit dem kommerziellen Betrieb rechnet man im Jahr 2016.

Eisenberg, 01.10.2014

 

Kern liefert Durchflussmessungen und Zubehör

für GuD in San Gabriel!

 

Neben Betriebsmessungen und Entwässerungseinrichtungen kommen auch hochgenaue Abrechnungsmessungen zum Einsatz, die dank praxisnaher Kalibrierungen bestmögliche Unsicherheitswerte erzielen.

 

Bei dem Projekt handelt es sich um ein Gas- und Dampfturbinen (GuD)-Kraftwerk in San Gabriel auf den Philippinen. Es wird eine elektrische Leistung von rund 414 Megawatt (MW) haben. 

Eisenberg, 10.09.2014

 

Erneuter Großauftrag für Meerwasserentsalzungsanlage

in Saudi-Arabien!


Kern Technology
wird in den kommenden Monaten zahlreiche Venturidüsen für das Kraftwerk YANBU 3 in Saudi-Arabien mit ange­schlos­sener Meerwasser-Entsalzungs­an­lage liefern.

 

Neben den Venturidüsen sind wir auch verantwortlich für die Lieferung der kompletten Messumformertechnik inkl. benötigtem Zubehör.

 

Unser Kunde erhält somit die komplette Messkette aus einer Hand.  

 

Das mit schwerem Heizöl befeuerte Kraftwerk an der Küste des Roten Meeres wird ab 2017 in fünf Blöcken mehr als 2.700 MW Strom er­zeugen. Es soll den Westen des Landes mit den Städten Jed­dah, Mek­ka und Me­dina versorgen. Die ange­schlossene Meerwasser-Entsalzungs­anlage, die einen Teil des erzeugten Stroms sowie den Prozessdampf des Kraftwerks nutzt, soll pro Tag 550.000 Kubikmeter Trink­wasser liefern.

 Eisenberg, 21.08.2014

 

Kern Technology wurde beauftragt die neue GuD-Anlage

im Chemiepark Marl mit Durchflussmessungen auszustatten!

 

Kern Technology liefert für diese hocheffiziente und wirtschaftliche GuD-Anlage im Chemiepark Marl das komplette Programm an Durchflussmessungen nach DIN EN ISO 5167. Es werden Blenden, ISA 1932 Düsen und Venturirohre in der GuD-Anlage zum Einsatz kommen.

 

Von entscheidender Bedeutung ist die Beratungsphase zu Beginn eines Projekts. Sie hilft unserem Kunden seine Bedürfnisse und Wünsche zu definieren. Vor Auftragserteilung leistete Kern daher umfangreiches Engineering in Form von optimaler Auslegung und Auswahl der Durchflussmessungen hinsichtlich Genauigkeit, Standzeiten, Druckverluste und Beurteilung von Ein- und Auslaufbedingungen.

 

Wir freuen uns sehr darüber diese hochmoderne GuD Anlage, in einem der größten Verbundstandorte Deutschlands, mit Durchflussmessungen nach DIN EN ISO 5167 ausstatten zu dürfen. 

 

Der Chemiepark Marl ist der drittgrößte Verbundstandort in Deutschland und gleichzeitig der größte Produktionsstandort der Evonik. Der Chemiepark Marl zeichnet sich durch eine exzellente Infrastruktur und maßgeschneiderte Serviceangebote aus. Große internationale Unternehmen, wie beispielsweise Air Liquide, Air Products, Ashland, DOW, Evonik, INEOS Styrenics, LANXESS Buna, Sasol und VESTOLIT produzieren bereits an diesem Standort. Aber auch kleine und mittelständige Unternehmen finden hier ideale Anbindungsmöglichkeiten.

 

Ansiedlungsschwerpunkte

 

Projekte mit Chemie-Infrastrukturbedarf oder Eingliederung in den Stoffstromverbund

> Basis- und Spezialchemie
> Kunststoffproduktion
> Biotechnologie
> Recycling

 

Quelle: www.chemsite.de

 

Am Standort Marl erzeugen derzeit drei Kraftwerke mit fünf Blöcken Dampf und Strom. Der kohlegefeuerte Block 3 ist der älteste im Chemiepark Marl und wird in wenigen Jahren das Ende seiner technischen Lebensdauer erreicht haben. Es ist beabsichtigt, Block 3 durch eine neue GuD-Anlage mit einer Leistung von 60 Megawatt (MW) elektrisch zu ersetzen. Sie wird an zentraler Stelle innerhalb des Werkes von E.ON errichtet und soll voraussichtlich Ende 2015 in Betrieb gehen. Durch den Wechsel von Kohle zu Gas reduziert Evonik die CO2-Emissionen am Standort Marl um zirka 280.000 Tonnen pro Jahr.

 

Quelle: www.siemens.com

 Eisenberg, 01.08.2014

 

Kern Technology erhält Zuschlag für die Lieferung

von Durchflussmessungen für zwei Projekte im skandinavischen Raum!


In der schwedischen Universitäts- und Industriestadt Linköping erfolgt der Bau einer neuen Verbrennungslinie, die als Erweiterung der bestehenden Müllverbrennungsanlage Gärstadverket mit einer jährlichen Verbrennungskapazität von 260.000 Tonnen im Jahr 2016 in Betrieb genommen werden soll. Die aus der Verbrennung des Abfalls gewonnene Energie wird in Strom- und Fernwärme umgewandelt und leistet zukünftig einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen Energieversorgung in der Region.

 

Auch in Tampere, Finnlands drittgrößter Stadt, wird eine neue thermische Verbrennungsanlage errichtet. Tampere steht in einer langen Tradition der elektrischen Energieerzeugung. Bereits im Jahre 1888 wurde das Unternehmen Tampereen Sähkölaitos Oy mit dem Ziel gegründet, die Elektrifizierung der Stadt voranzutreiben. Zu diesem Zeitpunkt war Tampere eine der ersten Städte Europas, die mit dem Ausbau der kommunalen Stromerzeugung startete. Die Anlage mit einer Verbrennungskapazität von 180.000 Tonnen pro Jahr soll 2015 in Betrieb genommen werden und ist speziell für die Verbrennung eines breiten Abfallspektrums konzipiert.

 

Kern Technology wird für beide Projekte die Durchflussmessungen für den jeweiligen

Kesselbereich liefern.

 

Die Aufträge für Linköping und Tampere unterstreichen unsere Vormachtstellung in Skandinavien , die wir uns mit qualitativ hochwertigen und termingetreuen Lieferungen von Durchflussmessungen in den letzten Jahren erarbeitet haben.  

 

Machen Sie sich selbst ein Bild über die bisher erfolgreich abgewickelten Projekte und fordern Sie unsere Referenzliste an.

Eisenberg, 30.07.2014

Unsere neue Produktübersicht steht Ihnen ab sofort zum herunterladen im Downloadbereich zur Verfügung!

KERN Technology GmbH & Co. KG  +++  Römerstraße 11  +++  D-67304 Eisenberg  +++  Tel. (+49) 6351 – 49062-0  +++  Fax (+49) 6351 – 49062-22